Prä­pro­the­ti­sche Kieferorthopädie

Erst Kieferorthopädie, dann Zahnersatz

In eini­gen Fäl­len ist es sehr hilf­reich oder gar not­wen­dig vor der Anfer­ti­gung einer Brü­cke, Kro­ne oder eines Implan­ta­tes die Stel­lung ein­zel­ner Zäh­ne zu kor­ri­gie­ren, bei­spiels­wei­se bei elon­gier­ten Zäh­nen, gekipp­ten oder zu engen Zahnlücken.

Das opti­ma­le Behand­lungs­kon­zept in der prä­pro­the­ti­schen Kie­fer­or­tho­pä­die wird gemein­sam mit Ihrem Zahn­arzt erar­bei­tet. Der Auf­wand ist meist klein, die Wir­kung aber groß! Es erleich­tert Ihnen und dem Zahn­arzt die Wei­ter­ver­sor­gung der Zähne.